Warenkorb 0,00 € 0 Artikel
Ihr Warenkorb ist leer.
Veröffentlicht am 12.09.17 07:49

Résumé IFA 2017

Die IFA ist beendet und hat wie vermutet eine Vielzahl an Neuerungen im Bereich Smart Home geboten. Insbesondere die Sprachsteuerung, unzählige Sensoren, Internet of Things (IoT) sowie smarte Haushaltsgeräte und Multimedia Artikel waren Kernthemen. Einer Vielzahl dieser Neuvorstellungen mangelt es leider an einer wirklichen Daseinsberechtigung und alle diese Ideen weisen ein entscheidendes Manko auf; es handelt sich in der Regel nur um proprietäre Systeme. Die fehlende Interoperabilität ist zukünftig aber sehr relevant für die Anwendung und Usability im Smart Home. Nichts desto trotz ist der Weg ganz klar, Sensoren, Aktoren und Sprachsteuerung werden eine enorme Bedeutung haben in der Entwicklung des Smart Home Marktes. Allein in Deutschland soll sich laut der Studie "Der deutsche Smart-Home-Markt 2017 - 2022. Zahlen und Fakten" vom eco - Verband der Internetwirtschaft gemeinsam mit Arthur D. Little (ADL), welcher zum Start der IFA veröffentlicht wurde, der Umsatz diesbezüglich in den nächsten 5 Jahren auf über 4 Milliarden EUR verdreifachen (+26,4 %).



Kommentare: 0
Dieser Beitrag ist abgeschlossen. Das Hinzufügen weiterer Kommentare ist nicht möglich.
Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren ...