Warenkorb 0,00 € 0 Artikel
Ihr Warenkorb ist leer.
Veröffentlicht am 23.05.17 07:45

The Ocean Cleanup

The Ocean Cleanup ist das ehrgeiziges Projekt eines jungen Niederländers namens Boyan Slat, welcher grosse Teile des in den Weltmeeren treibenden Plastikmülls einsammeln möchte. Kausaler Auslöser war ein Tauchurlaub in Griechenland in Plastikmüllbergen. Mittels Crowdfunding wurden entsprechend Millionenbeträge eingenommen, um dieses interessante und wichtige Projekt zu finanzieren. Normalerweise sollte man annehmen, dass alle Länder der Erde eine entsprechende finanzielle Verantwortung haben. Die Vermüllungsproblematik der Weltmeere ist schier unfassbar. Unzählige Meeresströmungsbereiche sammeln ein was die Kontinente an Zivilisationsmüll hinterlassen, wobei dieser Begriff verfehlt ist, denn eine Gesellschaft die dafür verantwortlich ist, kann nicht zivilisiert sein! Warum es überhaupt noch Plastikmülltüten und andere Sinnlosigkeiten an täglichem Verbrauchsmaterial gibt ist unerklärlich. Eine heutige derart hochtechnologisierte Gesellschaft ist überfordert mit seiner Umwelt verantwortungsvoll umzugehen, trotz der technologischen Möglichkeiten. Wenn an der Weltspitze Menschen ohne Verstand wie Donald Trump agieren, sagt dies über die kulturelle Entwicklung alles aus. Eine seiner ersten Entscheidungen war es, die Umweltschutzmaßnahmen drastisch zu senken, weil es angeblich keinerlei Klimawandel oder Umweltprobleme gibt. Umso erstaunlicher sind die Leistungen und Aktivitäten dieses einzelnen jungen Mannes, ein Student der Luft- und Raumfahrttechnik. Die Idee besteht aus 50km langen Schläuchen, welche an der Wasseroberfläche mittreiben. Das System ist so ausgelegt, dass es den gröbsten Müll erfassen kann, welcher sich meist in den oberen 3 Metern der Meere befindet. Kompliziert war die Entwicklung in allen Bereichen, insbesondere in der schwimmenden speziellen Ankertechnik. Aus der Idee ist mittlerweile ein umfangreiches Projekt mit weit über 100 Forschern und Entwicklern und auch entsprechenden Testphasen entstanden. Interessante Informationen finden Sie auf https://www.theoceancleanup.com/

Deploying The Ocean Cleanup - Simulation:


Kommentare: 0
Dieser Beitrag ist abgeschlossen. Das Hinzufügen weiterer Kommentare ist nicht möglich.
Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren ...