Warenkorb 0,00 € 0 Artikel
Ihr Warenkorb ist leer.
Veröffentlicht am 25.08.17 08:09

eibmarkt® kann auf langjährige Erfahrungen im internationalen Versandhandel zurückblicken

eibmarkt® kann auf langjährige Erfahrungen im internationalen Versandhandel zurückblicken. Im Rahmen unseres 20 jährigen eibmarkt® Jubiläums haben wir für Sie eine Vielzahl an besonderen Highlights bereitgestellt. Wir freuen uns auf dieses besondere Ereignis und möchten uns im Rahmen dieser Jubiläumswochen herzlich bei Ihnen für die vielen Jahre Treue bedanken, die Basis des Erfolges von eibmarkt®. eibtron® ist eine Tochtergesellschaft von eibmarkt®. Sie haben mit Ihren Einkäufen, Ideen und Kritiken maßgeblich daran mitgewirkt.

Vielen Dank dafür!




Wie alles begonnen hat...


Das Unternehmen wurde 1997 als „Gebäudesystemtechnik EIB“ gegründet und bereits 4 Jahre später in eine Kapitalgesellschaft gewandelt. Völlig überzeugt von dieser zukunftsfähigen Technologie wurde der Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Damals beschäftigten wir uns ausschließlich mit der Systemintegration von EIB Komponenten, vorrangig in öffentlichen Gebäuden. Zu dem Zeitpunkt gab es kaum EIB Komponenten, hauptsächlich von Siemens und unglaublich teuer. 1997 war es ziemlich aufwendig, Kunden von dieser Technik zu überzeugen. Wir hatten das Glück mit drei sehr großen Projekten zu starten. Überzeugungsarbeit leistet dafür eine vom Inhaber im Schlafzimmer wochenlang entwickelte EIB Schautafel, zum Leidwesen seiner Freundin, mit wenigen EIB Geräten zum unfassbaren Kaufpreis von fast 20.000 DM und ein umgebauter Ford Transit als mobiles Büro mit 2 Arbeitsplätzen, unzähligem EIB Equipment, einer 200m ausrollbaren EIB Busleitung direkt ins Gebäude und Monitoring Tools zur Inbetriebnahme und Diagnose. Das waren wirklich verrückte Zeiten mit Pizza, Cola und rollenden Wochen, Geld verdienen war eigentlich Nebensache und dementsprechend gering bewertet. Bei Präsentationen konnte mit einem Mobiltelefon Siemens S10 mit Farbdisplay, damals ein absolutes Highlight, die Schautafel mittels EIB Telecontrol angerufen werden, um Schalthandlungen auszuführen oder umgekehrt bei Meldungen aller Art, Lichtsteuerungen, Einzelraumregelung und vieles mehr. Das faszinierte alle und überzeugte tatsächlich wichtige Entscheider in der Projektentwicklung und Planung von öffentlichen Gebäuden im Rahmen von energieeffizienten Lösungen.

Wie ging es dann weiter?


Die ersten Gewinne wurden sofort investiert in neue Entwicklungen. Parallel zur Gebäudeautomation haben wir das Internet als große Chance gesehen und unseren ersten Excel basierten völlig selbst entwickelten Onlineshop Ende 1997 mit über 1000 Artikeln live gestellt und viele Jahre gepflegt und weiterentwickelt. eibmarkt® ist deshalb auch wohl das älteste am Markt existierende Unternehmen mit Onlineshops für Elektrotechnik. Natürlich gab es anfangs nur wenige Bestellungen, das änderte sich aber bereits wenige Jahre später und mit SmartStore kam dann der Durchbruch. 1997 gab es noch kein Google & Co. Die deutsche Suchmaschine Fireball war die erste Adresse für uns, welche später mit Alta Vista kooperierte und somit weltweit Suchergebisse ausspielte. Der frühe Start im Internet ermöglichte es uns bis heute über 500.000 Stammkunden aus aller Welt zu akquirieren und dies bis ca. 2010 quasi völlig kostenfrei, ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

Wie kam es dann zu eibmarkt.com?


Ende 1999 wurde eibmarkt.com live gestellt. 2004 wurde auf das Shopsystem SmartStore gewechselt und die Umsatzentwicklung hatte sich drastisch positiv verändert. Wir hatten quasi keinerlei Wettbewerber. Zwischenzeitlich haben wir auch weitere Kerngeschäfte aufgebaut. Aus den Erfahrungen der Dienstleistungen wussten wir genau welche EIB Artikel am Markt gefragt waren. Daraus resultierend war der nächste Schritt, nämlich die Eigenentwicklung und Produktion von elektronischen und elektrischen Baugruppen, eine logische und notwendige Maßnahme. 2001 erfolgte die Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft. In der Zeit von 2000-2004 wurde unzählige Hardware entwickelt aber nur wenige davon auch tatsächlich produziert. Die Entwicklung von EIB Geräten war enorm teuer und aufwendig. Damals war der Installationsbus noch ein europäischer Standard (EIB® = Europäischer Installations Bus), später dann ein weltweiter Standard (KNX® = Namenszusammenführung aus "Konvergenz" für das Zusammenführen von verschiedenen Bussystemen zu einem einheitlichen Standard und dem Namen "Konnex" als neues geschütztes Markenzeichen KNX®). Wir hatten in den eigenen Systemintegrations-Projekten in der Regel hochkomplexe Steuerungs- und Regelungsaufgaben, welche zu der Zeit nur mit dem EIB Funktionsmodul von Levi Fils möglich waren und von uns in großen Mengen eingesetzt wurde. Da wir glaubten genug Erfahrungen zu haben, wurde innerhalb eines Jahres ein ähnliches Gerät von uns entwickelt, da dieses für uns bedeutsame Gerät leider mittelfristig aufgegeben wurde mit der Übernahme der Levi Fils AG Schweiz durch ABB am 11. März 2004. Die Kosten uferten aber völlig aus. Die noch anstehenden Lizensierungs- und Prüfkosten waren enorm für dieses komplexe Gerät. Es musste eine Entscheidung getroffen werden. Das Gerät wurde letztendlich nicht in Auftrag gegeben und das bereitgestellte Budget für diesen Artikel in das E-Business Geschäft eibmarkt.com investiert. Aus heutiger Sicht eine bedeutende Entscheidung für die weitere Entwicklung des Unternehmens. 2010 wurde die eibmarkt.com GmbH im Rahmen einer Ausgliederung als Tochtergesellschaft der EIBMARKT® GmbH Holding gegründet und 2011 folgte die eibtron.com GmbH, ein weiterer Onlineshop für elektronische Komponenten mit über 300.000 Zentrallagerartikeln.

Sie sind sehr breit aufgestellt mit verschiedensten Bereichen, warum?


Das ist korrekt, jedoch überschneiden sich alle Bereiche und ergänzen sich ideal, auch für zukünftige Projekte, zum Beispiel 2D und 3D-Holographie ohne 3D Brille, auch für Smartphones, wodurch sich große Mengen von Informationen darstellen lassen, welche sonst nicht auf ein SmartPhone oder eine SmartWatch passen, statt 3D Reprographie der Artikel beim Onlinekauf und gleichzeitig die Oberflächenstruktur eines Produkts über ein KNX® Pad fühlen und riechen über ein KNX® Geruchsaktor, zum Beispiel beim Kauf eines hochwertigen Lederschuhs. Ein Standard in wenigen Jahren, davon sind wir überzeugt. EIBMARKT® GmbH ist Mitglied der KNX® Association Brüssel. Fast alle Kerngeschäfte der Muttergesellschaft EIBMARKT® GmbH Holding sind auf das technologisch anspruchsvolle Gebäudemanagement ausgerichtet. Dazu gehört neben der Eigenentwicklung und Produktion von elektronischen und elektrischen Baugruppen auch die Spezialisierung im Softwarebereich von Automationstechnik. Aus den Herausforderungen der bisherigen Kernkompetenzen Gebäudeautomation KNX® und dem globalen Onlinehandel (eibmarkt®, eibtron®) sind weitere Geschäftsfelder hervorgegangen: Intelligente Yachtautomation mit KNX® im Sportboot- und Superyachtbau sowie robotergesteuerte 360°/3D Produktfotografie in einer neuen Dimension für Hersteller und Onlineshops. Beide Bereiche wurden stark ausgebaut und haben sich erfolgreich entwickelt. Durch vielfältige Auszeichnungen, zum Beispiel dem Mittelstand Award "INNOVATIONSPREIS-IT" für die EIBMARKT® GmbH Holding durch die innovative IT-Lösung "3D Reprographie im E-Commerce" mit hohem Nutzwert für den Mittelstand durch die Initiative Mittelstand unter Schirmherrschaft der Microsoft Deutschland GmbH oder der "KNX® World Award" für die eibmarkt®.com GmbH, konnten wir international Anerkennung finden, darauf sind wir besonders stolz.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?


Seit fast 3 Jahren entwickeln wir an der neuesten Generation Shopsysteme der eibmarkt® Gruppe, ein Resultat aus 20 Jahren Versandhandelserfahrung. Über das neue Shopsystem können Sie ebenfalls als Firmen- oder Privatkunde einkaufen. Das Projekt wurde im Rahmen der Internationalisierung in 14 Sprachen aufgesetzt und besteht aus 21 Shopsystemen (plus 25 Sprachshopsysteme) mit mehr als 20 Zahlarten und ca. 1 Million bestellbarer Artikel. Dies war eine sehr große Herausforderung in allen Bereichen, insbesondere die IT Anbindung mit allen komplexen Funktionen der Storefront, Warenwirtschaft, Logistik- und Lieferantenanbindung sowie die Content-Bereitstellung für 14 Sprachen. Das Gesamtprojekt bestand aus über 500 Einzelprojekten, welche nur durch erfahrene Projektteams und langjährige Partner abgewickelt werden konnten. Mit dem neuen System haben wir mittelfristig noch umfangreiche weitere Pläne, welche weit über ein Shopsystem hinausgehen, lassen Sie sich überraschen. Zunächst steht jedoch der Abschluss der Internationalisierung im Vordergrund. Das neue System wird vom gleichen Team der eibmarkt.com GmbH betreut (Callcenter, Service, IT), welches auch den bereits bekannten Store eibmarkt.com verwaltet. Somit sind die gewohnt sehr hohen Standards sichergestellt. Die Vorbereitungen zum Go-Live sowie alle Veröffentlichungen zur neuen Domainstruktur/Shopnamen und PR Aktivitäten beginnen in wenigen Monaten. Das neue System ersetzt nicht eibmarkt.com, sondern wird zusätzlich aufgebaut. Für den sehr erfolgreichen Shop eibmarkt.com sind in den nächsten Jahren ebenfalls weitere Systemausbaustufen geplant.

Dialog: Frau Kerstin Ziegenbein (agentur aanders®) und Marco Labahn (CEO EIBMARKT® GmbH Holding)

Kommentare: 0
Dieser Beitrag ist abgeschlossen. Das Hinzufügen weiterer Kommentare ist nicht möglich.
Der Artikel wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren ...